Roter Stammtisch der DKP Friedrichshain-Kreuzberg zum Thema Syrien

Donnerstag, 03. Mai um 19:30 Uhr

Café Commune, Reichenberger Straße 157 (U1 + U8 Kottbusser Tor)

Was ist los in Syrien?

Der Konflikt in Syrien eskaliert, es besteht die Gefahr eines Bürgerkrieges.

Welche Rolle spielt die Bewaffnete Opposition ?

Freiheitskämpfer oder Türöffner für die imperialistischen Staaten der NATO ?

Wie ist die Position der syrischen Kommunisten ?

Gastreferent: Issam Haddad, Komunistische Partei Libanons

Wenn die Westmächte sogenannte Revolutionäre unterstützen, dann ist Obacht geboten.

Mit der in Libyen angewandten Brückenkopftaktik der NATO könnte praktisch jedes Land mit progressiver und antiimperialistischer Ausrichtung annektiert und durch Einsetzung einer Marionettenregierung den Interessen der imperialistischen Mächte gefügig gemacht werden.

Die kommunistischen und Arbeiterparteien der Region haben auf ihrem Treffen am 13.-14. Februar 2012 in Beirut beschlossen, dass es einen Bürgerkrieg unter allen Umständen zu verhindern gilt und erinnerten in diesem Zusammenhang daran, dass der 17jährige Bürgerkrieg im Libanon ein Drittel der Bevölkerung ausgerottet und nie eine stabile politische Lösung gebracht hat.