8. Mai 2012 – Befreiungsfeier der DKP Friedrichshain-Kreuzberg

Wann: Dienstag, 8.Mai, 19:00 bis 22 Uhr
Wo: Auf dem Spreewaldplatz in Kreuzberg, U1 Görlitzer Bahnhof

Am 8. Mai jährt sich zum 67. Mal der Tag der Befreiung vom Nazifaschismus. An diesem Tag gelang den Alliierten Streitkräften Frankreichs, Großbritanniens, der USA und der Sowjetunion der Sieg über die deutsche Barbarei. Dem millionenfachen Mord in den Konzentrations- und Zwangsarbeiterlagern wurde damit ein Ende gesetzt. Unvergessen bleiben für uns die großartigen Leistungen und immensen Opfer, die die Rote Armee und die Menschen der Sowjetunion erbracht haben, um den Faschismus in Deutschland zu zerschlagen.

Für uns ist das ein Grund zum Feiern! Die DKP Friedrichshain-Kreuzberg wird deshalb – wie schon in den vergangenen zwei Jahren – auch 2012 wieder ein kleines Fest veranstalten – dieses Mal gemeinsam mit der SDAJ Berlin. Der Schwur zur Befreiung von Buchenwald ist uns dabei Mahnung und Auftrag zugleich: „Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.“

Aus unserem Programm:

Musik von Detlev K. (Liedermacher)

Begrüßung der DKP Friedrichshain-Kreuzberg

Grußwort von Heinrich Fink (Vorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, VVN-BdA)

Zeitzeugengespräch mit Erika Baum:
Über den antifaschistischen Sieg, seine Konsequenzen und den Wiederaufbau in der DDR
Moderation: Markus Bernhardt

Szenische Lesung zum Überfall der Naziwehrmacht auf die Sowjetunion im Jahr 1941

Musik und Texte und zum antifaschistischen Kampf und Sieg mit dem Singeclub der SDAJ

Auch unser Motto lautet: Wer nicht feiert, hat verloren! Für Getränke (Bier, Wodka, Erdbeerbowle) ist gesorgt.