Widerstand gegen Verdrängung und Zwangsräumung

Veranstaltung zum Thema Widerstand gegen Verdrängung und Zwangsräumung am 16. Februar 2014 ab 15:00 im Kino in der Regenbogenfabrik

    Ihr sucht Informationen zum Thema Widerstand gegen Verdrängung und Zwangsräumung?
    Ihr wollt euch mit aktiven Gruppen vernetzen?
    Ihr wollt bei ganz konkreten Aktionen mitmachen?

Es werden Initiativen vorgestellt, Filme zum Thema gezeigt und Aktionen geplant. Denn Verdrängung und Zwangsräumung ist nach wie vor Thema in dieser Stadt und in diesem Kiez. Vor einem Jahr, am 14.02.13, wurde gegen den Widerstand von ca. 1.000 NachbarInnen und UnterstützerInnen die Familie Gülbol aus der Lausitzer Straße 8 geräumt. Und ganz akut droht zwei Mietparteien aus der Reichenberger Str. 73 und einer Rentnerin aus der Manteuffelstraße 89 die Zwangsräumung.
Seien wir solidarisch und leisten wir Widerstand! Denn die Erfahrung zeigt: mit politischem Druck können auch Mieten gesenkt und Zwangsräumungen verhindert werden.

Kommt, informiert und vernetzt euch mit uns bei Kaffee und Kuchen gegen Verdrängung und Zwangsräumung! Sonntag, 16. Februar 2014 ab 15 Uhr,
im Kino der Regenbogenfabrik in die Lausitzer Straße 22 in Kreuzberg.

Regenbogenfabrik
Café Reiche
Kotti & Co.
Bündnis Zwangsräumung verhindern!