Roter Stammtisch zum Thema Mietstreik

Roter Stammtisch der DKP
Friedrichshain- Kreuzberg,

Donnerstag, 6. März, 19.30 Uhr,

Café Commune, Reichenberger Straße 157,

U1/U8 Kottbusser Tor

Warum wir wieder über Mietstreik reden müssen – und warum wir nicht nur darüber reden dürfen

Seit 2 Jahren besteht der Protest – das „Gecekondu“ – der SozalmieterInnen am Kotti. Sie kämpfen gegen unbezahlbar hohe Mieten, gegen Rassismus und Schikane durch die Jobcenter. Ihre Häuser verfallen seit Jahren. Alle Verhandlungsversuche mit dem Senat und den Eigentümern GSW und Hermes führten nur zu einem: Neuen Mietsteigerungen. Im November wurde die GSW von der Deutsche Wohnen, einer Gründung der Deutschen Bank geschluckt. Zu Weihnachten lagen die nächsten Erhöhungen in den Briefkästen. Doch die MieterInnen schreiten zur Gegenaktion: Sie kündigten einen kollektiven Mieterhöhungsstreik an.


Zusammen mit betroffenen Aktivistinnen wollen sich Detlev K. (Kotti & Co) und Klaus L. (DKP) mit Euch über die Möglichkeiten einer Berliner Mietstreikbewegung unterhalten. Dabei wollen wir auch einen Blick in die Geschichte vergangener Mietstreiks werfen, um Schlüsse für heute und morgen zu ziehen.

Eingeladen sind alle, die die Schnauze voll haben und darüber nachdenken, wie wir unsere Mietsenkung selber in die Hand nehmen können.