»25 Jahre danach – Das Erbe der DDR lebt fort«

3. Oktober 2015 »Alternative Einheitsfeier 2015«

Protestveranstaltung des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden e. V.

Programm:

Sprechen werden:
Prof. Dr. Karl Döring, ehem. Generaldirektor des VEB Bandstahlkombinat »Hermann Matern« Eisenhüttenstadt und späterer Vorstandsvorsitzender der EKO Stahl AG;
Klaus Eichler, Sport und Gesellschaft e. V.;
Dr. Peter Michel (per Video), Kunstwissenschaftler und Sprecher des Arbeitskreises Kultur in der GBM e. V.

Es wirken mit:
Renate Richter-Wekwerth, Schauspielerin;
Günter Herlt, Autor beim Eulenspiegel-Verlag;
Agitprop Hannover

Mit einer Leinwand-Präsentation wird optisch und musikalisch eindrucksvoll durch das Programm geführt.

»25 Jahre danach – Das Erbe der DDR lebt fort«
Die Veranstaltung findet statt am Sonnabend, 3. Oktober 2015 von 10–12 Uhr in der UCI-Kinowelt, Landsberger Allee 52, 10249 Berlin-Friedrichshain. Zu erreichen mit den Straßenbahnlinien 5, 6 und 8 bis »Klinikum im Friedrichshain«. Kostenloses Parken im Parkhaus der UCI-Kinowelt möglich.

Karten für diese Veranstaltung können ab sofort telefonisch oder schriftlich bestellt oder persönlich in den unten stehenden Geschäftsstellen gekauft werden. Kostenbeitrag: 5,- Euro

Bestellung und Verkauf über die Geschäftsstellen von:
OKV e. V. – Dienstags, 10–12 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1 (nd-Gebäude), 10234 Berlin, Raum 630, Bestellung nur über E-Mail: info@okv-ev.de oder redaktion@okv-ev.de;
GBM e. V. – Montag bis Donnerstag, 9–16 Uhr, Weitlingstraße 89, 10317 Berlin, Tel.: 030/5578397, Fax: 030/5556355, E-Mail: gbmev@t-online.de;
GRH e. V. – Dienstag und Donnerstag, 9–16 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1 (nd-Gebäude), 10234 Berlin, Raum 342, Tel.: 030/29784225, verein@grh-ev.org;
ISOR e. V. – Dienstag und Donnerstag, 9–16 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1 (nd-Gebäude), 10234 Berlin, Raum 318,Tel.: 030/29784315,
ISOR-Berlin@t-online.de
Gleichfalls Vorverkauf und am Tag der Veranstaltung in der UCI-Kinowelt, Landsberger Allee 52, 10249 Berlin-Friedrichshain

Unterstützen Sie unsere Veranstaltung bitte mit einer Geldspende unter »Protest 3.10.15«
Bankverbindung: IBAN DE30100205000003359600, BIC: BFSWDE33BER; Bank für Sozialwirtschaft