Soliparty für Frauenprojekte in Rojova/Kurdistan

Samstag 17. Oktober – 21 Uhr – Regenbogenfabrik – Lausitzer Str. 22

Mit den Einnahmen der Party wird eine Stiftung unterstützt die mit ihrer Arbeit Frauen in Rojava, Syrien und Südkurdistan fördert eine flächendeckende gesundheitliche und psychologische Versorgung für Frauen und Kinder aufzubauen. Sie schafft mit ihren Vorschulen eine Bildung für Kinder aller Ethnien in der jeweiligen Muttersprache mit dem Ziel der Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, Volksgruppen und Religionen für ein ethnisch-demokratisches Zusammenleben.