Gedenken an Celalettin Kesim

5. Januar 2016 – 18:00 Uhr
Celalettin-Kesim-Platz (Kotti)

Der Aufruf des Initiativ Komitee Celalettin Kesim, unterstützt von: DKP Berlin, SDAJ Berlin, KP (Türkei), FIDEF, Kurdistan Solidaritätskomitee Berlin, NAO, Freidenker, DKP Friedrichshain-Kreuzberg, GRH, OKV, HDP Berlin, Free-Mumia-Berlin, Radikale Linke Berlin, Antikapitalistische nichtweiße Gruppe

Am 5. Januar 1980 wurde unser Genosse Celalettin Kesim durch faschistische und religiöse Fanatiker, die aus der Mevlana-Moschee kamen, am Kottbusser Tor auf offener Straße ermordet. Diese Aktion wurde vom Geheimdienst der Türkei (MIT) sowie dem deutschen Verfassungsschutz logistisch unterstützt.

Celalettin war als türkischer Kommunist in der TKP organisiert und arbeitete hier in Berlin aktiv in der SEW mit. Als aktiver Gewerkschafter war er nicht nur in der IGM und der GEW bekannt, sondern für viele Menschen eine Vertrauensperson.

Damals wie heute morden die Faschisten sowohl in der Türkei als auch in der BRD, deshalb müssen wir das Gedenken an Celalettin Kesim wie auch an andere ermordete Antifaschisten wach halten und den Widerstand gegen die zunehmende faschistische Gefahr gemeinsam organisieren. Faschisten sind die Handlanger des Kapitals. Die Geschichte lehrt uns, dass die Faschisten immer solche Menschen verfolgen, die sich am konsequentesten für eine neue, gerechtere Welt einsetzen. Die Kämpfer für eine Gesellschaft, welche die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen nicht kennt.

Celalettin Kesim war solch ein konsequenter Kämpfer für eine neue, für eine sozialistische Welt, deshalb musste er sterben. Damals standen die Islamofaschisten an der Seite der US-geführten Terrorgruppen, die den afghanischen Staat zerschlagen wollten. Heute benutzen die imperialistischen Mächte die Islamofaschisten zur Zerschlagung aller Staaten, die sich im nahen Osten der US/NATO-Politik entgegenstellen.

Lasst uns am 5. Januar, Celalettins Todestag, gemeinsam auf die Straße gehen. Lasst uns mit einer kraftvollen Demonstration und Kundgebung am Celalettin-Kesim-Platz (Kottbusser Tor) seiner gedenken. Lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir bereit sind dem faschistischen Terror entgegenzutreten.

Nichts ist vergessen! Niemand ist vergessen!

Heraus zur Celalettin-Kesim-Demonstration am 5. Januar 2016!
Kundgebung und Demo:
5. Januar 2016, 18:00 Uhr, Celalettin-Kesim-Platz (Kotti), im Anschluss an die Kundgebung findet eine Demonstration statt.

Initiativ Komitee Celalettin Kesim
November 2015

Wir unterstützen die Forderung nach der offiziellen Benennung des Platzes zwischen Kottbusser Straße und Reichenberger Straße am Kottbusser Tor, wo Celalettin ermordet wurde, in “Celalettin-Kesim-Platz“ durch die BVV.