Kandidatenflyer zur BVV-Wahl ist da!

VersusSPDEinige tausend sind bereits verteilt, hier nun der Flyer in digitaler Form.

„Wir sagen offen: Die Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) in Berlin werden nichts ändern an Mieterhöhungen, an ALG-II, an Polizeikontrollen und erst recht nicht an dem Wahnsinn, dass deutsche Soldaten unter NATO-Flagge gegen Russland aufmarschieren, andere Länder überfallen und besetzen. […]

Warum kandidiert die DKP Friedrichshain-Kreuzberg zu den BVV-Wahlen zumal die Kompetenzen dieses Gremiums ein Witz sind?

Wir Kommunistinnen und Kommunisten kandidieren in Friedrichshain-Kreuzberg …

… weil wir uns als Sprachrohr verstehen für alle Menschen, die sich zusammenschließen, um unseren Bezirk nicht den Miethaien und Investoren zu überlassen.

…weil wir die Möglichkeit nutzen wollen, das an die Öffentlichkeit zu bringen, was die Bezirksämter und der Berliner Senat gegen unsere Interessen als Friedrichshainer und Kreuzberger umsetzen.

… weil jede Stimme für uns ein Ausdruck dafür ist, dass dieser Bezirk und diese Stadt eines ganz dringend brauchen: Widerstand!

Wenn wir gewählt werden, wird dadurch allein nichts besser – Verbesserungen werden auf der Straße erkämpft! Wir vertreten die Interessen der Arbeiterklasse: Billiglohnmalocher, Armutsrentner, Hartz-IV-Leidragende, alle Menschen, die kein Interesse an Bundeswehr-Kriegseinsätzen haben, Kranke und ausgebeutetes Krankenhauspersonal, Obdachlose, Schüler, Lehrer und Studenten, unabhängig von Staatsangehörigkeit oder Aufenthaltsstatus.

Wir werden die Verantwortlichen für miese Lebensbedingungen nerven, Missstände anprangern und Verursacher benennen – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Wahlkampf kostet Geld

Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Genossinnen und Genossen,

die DKP ist eine Partei, die keine Zuwendungen aus der Wirtschaft, von Lobbyvereinen oder dem Staat erhält und auch in den bürgerlichen Medien kaum Erwähnung findet. Nichts destotrotz arbeiten wir kontinuierlich und versuchen über verschiedene Aktionen in der Öffentlichkeit präsent zu sein und unseren Teil zum Aufbau von Gegenmacht zu leisten. Finanziert wird diese laufende ehrenamtliche Arbeit durch Mitgliedsbeiträge und private Spenden.

Zum 18. September treten wir sowohl zur Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg als auch zum Abgeordnetenhaus an. Wir wollen die im Bezirk lebenden Menschen erreichen und mit ihnen und für sie Politik machen und mit unserem Auftreten auch Druck auf die anderen Parteien ausüben. Um uns und unsere Positionen während dieser Zeit im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg angemessen darstellen zu können, sind wir daher auf Dich angewiesen.

Weitere Infos zum Wahlantritt in Friedrichshain-Kreuzberg findest Du unter: http://dkpfriedrichshainkreuzberg.blogsport.de/bvv-wahl-2016/

Postkarte-BVV-Wahl-RZ-Cov

Postkartenmotiv

Spenden an:
DKP Berlin
Stichwort „BVV 2016″
IBAN: DE94 1005 0000 0043 4131 37
Berliner Sparkasse
Spendenquittungen können via info@dkp-fhkb.de angefragt werden.

Oder via Paypal:


Als Dankeschön haben wir Aufkleber-Postkarten produziert! Ab einem Spendenbeitrag von 5,00 EUR gibt es eine Karte, ab einem Beitrag von 10,00 EUR zwei und ab 15,00 EUR fünf Karten. Schreibt uns dazu einfach eine kurze eMail an info@dkp-fhkb.de!

 

Sven George
für den Vorstand